Stark duftend ist der frühe Gast,
Sein deutscher Name: Seidelbast.
Ein kleiner Strauch voll Gift und Galle,
Als solchen kennen wir ihn alle.
Blüht rosarot, noch ohne Blätter,
Die kommen spät - bei Frühlingswetter.

Diese Webseite ist für Naturfreunde gedacht, die sich für in Deutschland sowie in den Alpen wachsende Wildpflanzen interessieren.
Im folgenden Balken können Sie zunächst unter Familien-wiss. alphabetisch nach wissenschaftlichen Namen sortierte Pflanzenbilder aufrufen. Diese Seite enthält zusätzliche Angaben über die entsprechenden deutschen Namen sowie viele in der Literatur angeführte Synonyme. Wenn Sie den Curser über die Links ziehen, erscheint als erster Hinweis zu jeder Art ein Vorschaubild. Durch Anklicken des farbig unterlegten Links öffnen Sie die Seite der dazugehörigen Art mit meist 4 Bildern und einer Beschreibung. In der Seite Familien-deutsch wurde innerhalb der Familien nach deutschen Namen sortiert. Wer alphabetisch über alle Arten hinweg suchen will, öffnet den Link Arten-deutsch+wiss.
Familien-wiss.
Familien-deutsch
Arten-deutsch+wiss.
Biotope
Führungen
Literatur
Impressum
Bei Anklicken von Biotope sehen Sie eine Kurzbeschreibung der Naturschutzflächen im Raum Reutlingen-Gönningen, um deren Pflege sich die Autoren kümmern. Die folgenden drei Links (Führungen, Literatur und Impressum) führen zu PDF-Dateien, die sich nach Öffnen selbst erklären. Bei der Entwicklung dieser Seiten waren folgende Quellen sehr hilfreich, von denen aus z.T. auch weitere Links aufgerufen werden können:
FloraWeb Deutschland
Blumen in Schwaben