Nasturtium officinale (Echte Brunnekresse)
Home
zu Familien
Fam. Kreuzblütler (Brassicaceae). Bis 80cm. Bäche, Gräben, auch untergetaucht in besonnten fließenden Gewässern. Kollin-montan(-subalpin)
V-X. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet, in D wegen mangelhafter Abgrenzung von N.microphyllum Verbreitung des Aggregats
Ähnlich dem meist an gleichen Standorten wachsenden Bitteren Schaumkraut (Cardamine amara), wie bei diesem Blätter (meist) gefiedert mit bis zu 4 Fiederpaaren. Unterschiede: Stängel hohl, Fiederblättchen weniger gebuchtet, oft rundlich und ganzrandig, Pflanze meist kriechend und verzweigt, Staubbeutel gelb (jene violett!), Schoten kürzer und dicker (bis 2cm lang, 2,5mm breit), Blätter im Herbst grün bleibend, manchmal auch einzeln, rundlich. Bei der selteneren N.microphyllum sind die Schoten etwas länger, schmäler, oft gebogen, v.a. aber mit einreihiger Anordnung der Samen, entsprechend der deutsche Name Einreihige Brunnenkresse