Cardamine amara (Bitteres Schaumkraut)
Home
zu Familien
Kreuzblütler (Brassicaceae). Bis 60cm. Teilweise beschattete Gräben und Bäche, Ufergehölz, Quellfluren. Kollin-subalpin(-alpin)
IV-VII. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet. Unterarten. Verbreitung
Ähnlich der meist am gleichen Standort wachsenden Brunnenkresse (Nasturtium officinale), wie bei dieser alle Blätter gefiedert mit bis zu 4, max. 6 Fiederpaaren. Unterschiede: Stängel nicht hohl, Fiederblättchen fast immer gebuchtet, nie rundlich, Pflanze nicht wintergrün, weniger verzweigt, Staubbeutel violett (jene gelb!), Schoten länger (bis 4cm) und schmäler (bis 2mm). Ist unter dem Namen "Falsche Brunnenkresse" auch als Wildsalat bekannt. Im östlichen Teil der Alpen, ab Tessin ostwärts, gibt es in subalpinen Höhenlagen die Unterart ssp. austriaca, diese mit deutlich mehr Fiederpaaren (bis zu 10)