Carex davalliana (Davalls Segge)
Home
zu Familien
Fam. Riedgrasgewächse (Cyperaceae). Bis 40cm. Kalkhaltige, nährstoffarme Flach- und Quellmoore, Streuwiesen. Kollin-alpin
IV-VII. Im gesamten Alpenraum verbreitet, in D zwischen Alpenvorland und Thüringen, auch Eifel, selten in Silikat-Mittelgebirgen. Verbreitung
Einährig (Primocarex). Pflanze zweihäusig, in dichten, festen Horsten ohne Ausläufer wachsend. Stängel rund bis leicht 3kantig, unter der Ähre rau, etwa so lang wie die Blätter, diese borstlich, stark rau, rinnig. Weibliche Blütenstände etwa gleich lang oder länger als die männlichen, bis 2cm, die männl. sehr schmal, die weibl. 2narbig, lockerblütig, Schläuche in einem schlanken Schnabel auslaufend, bei Reife teils abwärts gerichtet. Unterschiede zur ähnlichen Zweihäusigen Segge (C.dioica): Bei jener sind die Schläuche plötzlich in einen kurzen Schnabel verschmälert und die Pflanze wächst rasig mit Ausläufern