Biscutella laevigata (Gewöhnliches Brillenschötchen)
Home
zu Familien
Kreuzblütler (Brassicaceae). Bis 40cm. Alpenpflanze. Kalkhaltige, steinig-lückige Rasen, Matten, Felshänge, Felsspalten. Montan-subalpin-alpin
V-VIII. Gesamte Alpenregion, in D zerstreut an Felshängen von Flusstälern (Lech, Isar, Altmühl, Mosel, Nahe, Saale). Unterarten. Verbreitung
Pflanze oben verzweigt, wenig beblättert, Grundblätter in den Stiel verschmälert, bis 12cm, ganzrandig bis grob gezähnt, meist am Rande rauhaarig, sonst kahl. Kronblätter gelb, abgerundet, Schötchen unverwechselbar brillenförmig, kahl. Mehrere Unterarten, die sich v.a. in der Form der Grundblätter unterscheiden, am häufigsten sind ssp. austriaca in den Ostalpen mit kahlen und und ssp. kerneri in den Voralpen und im Fränkischen Jura mit behaarten Schötchen