Anemone baldensis (Monte-Baldo-Windröschen)
Home
zu Familien
Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Bis 15cm. Alpenpflanze. Kalkhaltige Almweiden, felsige Hänge, Felsschutt. (Subalpin-)alpin
VI-VIII. Zerstreut sowohl in den West- als auch in den Ostalpen, seltener in den Schweizer Alpen. Verbreitung
Ähnlich dem Großen Windröschen (A.sylvestris), wie dieses weißblühend, 1blütig mit quirlständigen Stängelblättern, mit Behaarung an Blütenstielen, Kronblättern und Früchten. Unterschiede: Kleinere Blüten (bis 4cm Durchmesser), mehr Kronblätter (8-10), Behaarung zottig-filzig. Blattform manchmal ähnlich wie bei der Anemonen-Schmuckblume (Callianthemum)