Valeriana dioica (Sumpf- bzw. Kleiner Baldrian)
Home
zu Familien
Fam. Baldriangewächse (Valerianaceae). Bis 35cm. Sumpfwiesen, Gräben, Ufer, feuchte Waldlichtungen. Kollin-montan-subalpin
IV-VI. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Frühe Blühzeit, Grundblätter lang gestielt, ungeteilt, eiförmig, Stängelblätter fiederteilig mit großem Endblättchen. Pflanze zweihäusig, männliche Blüten rosa, deutlich größer als die weißen weiblichen. Enthält in geringerer Konzentration ähnliche Wirkstoffe wie der Arznei-Baldrian (V.officinalis)