Setaria pumila (Fuchsrote Borstenhirse)
Home
zu Familien
Fam. Süßgräser (Poaceae). 1jährig, bis 60cm. Sandige Äcker mit Hackfruchtanbau, Wegränder, Weinberge, Schutthalden. Kollin-montan
VII-X. Zerstreut im gesamten Bundes- und Alpengebiet, meidet höhere Lagen der Mittelgebirge und des Alpenvorlandes. Verbreitung
Unterschied zur häufigeren Grünen Borstenhirse (S.viridis): Blattspreiten schmäler (bis 5mm), graugrün, am Grunde mit abstehenden Haaren, Blattscheiden manchmal rot überlaufen, die ährige Rispe nie schlaff, Borsten bei Reife fuchsrot. Besonderheit der Setaria-Arten: Die Borsten entspringen dem Rispengrund und sind umgebildete, sterile Rispenästchen, außerdem Haarkranz anstelle eines Blatthäutchens