Lythrum salicaria (Gewöhnlicher Blutweiderich)
Home
zu Familien
Fam. Weiderichgewächse (Lythraceae). Bis 120cm. Feucht-nasse Böden. Ufer, Gräben, Flachmoore, Streuwiesen. Kollin(-montan)
VI-IX. Ziemlich häufig im gesamtens Bundes- und Alpengebiet, kann an Gewässerufern manchmal bestandsbildend auftreten. Verbreitung
Straff aufrecht wachsend, meist verzweigt, Blätter meist gegen-, manchmal auch zu 3 quirlständig, ganzrandig, lanzettlich, bis 10cm lang. Blüten zu mehreren in den Achseln gegen- oder wechselständiger Tragblätter in langen, endständigen, ährenartigen Ästen, Kronblätter 6. Beim deutlich kleineren, in wenigen Flusstälern vorkommenden Ysopblättrige Blutweiderich (L.hyssopifolia) stehen die Blüten einzeln, seltener zu 2 in fast allen Blattachseln über den Stängel verteilt, ohne dass eine endständige Ähre gebildet wird