Lunaria annua (Garten-Silberblatt, Garten-Mondviole)
Home
zu Familien
Fam. Kreuzblütler (Brassicaceae). 2- bis mehrjährig, bis 100cm. Nicht zu trockene Ruderalstellen in Siedlungsnähe. Kollin
IV-VI. Milde Täler der Zentral- und Südalpen, in D als Zierpflanze kultiviert und verwildernd, selten im NO. Verbreitung
Herkunft SO-Europa. Wie die Nachtviole (Hesperis matronalis), violett blühend (Name "Viole"!) und v.a. nachts duftend, aber Blätter breit eiförmig, gezähnt, die unteren gestielt, die oberen sitzend, Früchte scheibenförmig, oval. Diese im Gegensatz zu jenen des Wilden Silberblattes (Lunaria rediviva) an beiden Enden abgerundet und nicht spitz auslaufend