Erigeron acris (Scharfes Berufkraut)
Home
zu Familien
Fam. Korbblütler (Asteraceae). 2- bis mehrjährig, bis 50cm. Halbtrockenrasen, Kies- und Sandbänke, Bahnanlagen. Kollin-montan(-subalpin)
VI-IX. Alle Bundesländer und gesamte Alpenregion. Unterarten. Verbreitung
Stängel und Blätter einschlißlich Hüllblätter kurz rauhaarig, Grundblätter rosettig, wie die Stängelblätter ganzrandig, lanzettlich, Blütenstand eine vielköpfige Rispe. Unterschied zu den anderen Erigeron-Arten: Zungenblüten kurz, aufrecht, kaum länger als die Röhrenblüten, Köpfchen klein (bis 12mm Durchmesser), jene 15-25mm. Von den Unterarten sind die häufigsten ssp. angulosus (gesamter Alpenraum, stärker verzweigt, mit kantigem oder gerilltem Stängel) und ssp. politus (Schweiz), beide kahl oder nur schwach behaart