Cytisus scoparius (Gewöhnlicher Besenginster) Syn. Sarothamnus scoparius
Home
zu Familien
Fam. Schmetterlingsblütler (Fabaceae). Strauch, bis 200cm. Kalkarme Extensivweiden, Waldsäume, sandige Brachen. Kollin-montan(-subalpin)
V-VI. Zerstreut bis häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet, in Kalk-Mittelgebirgen und Kalkalpen fehlend bis selten. Verbreitung
Zweige aufrecht, kantig, rutenförmig, kahl, Blätter wechselständig, die unteren gestielt, 3zählig, die oberen sitzend, oft ungeteilt, lanzettlich. Blüten zu 1-2 blattachselständig, Hülsen bis 6cm, an den Rändern behaart, sonst kahl. Alte Heilpflanze, pharmazeutische Verwendung der blühenden Zweige mit Blättern