Centaurea jacea ssp angustifolia (Schmalblättr. Wiesen-Flockenblume) Syn. C.pannonica, C.angustifolia
Home
zu Familien
Fam. Korbblütler (Asteraceae). Bis 110cm. Halbtrockenrasen, aufgelassene Weinberge, Straßenböschungen. Kollin-montan(-subalpin)
VI-X. Alpentäler, in der Karte für D vermutlich überschätzt wegen mangelhafter Abgrenzung von C.timbalii. Verbreitung?
Pflanze anfangs spinnwebig bis flockig-filzig, später verkahlend, meist bereits ab unterhalb der Mitte vielästig verzweigt mit rutenförmig verlängerten Ästen, Blätter schmal-lanzettlich. Hülle wie bei der Wiesen-Flockenblume (C.jacea). Manchmal auch ähnlich der Rispen-Flockenblume (C.stoebe), wie diese stark verzweigt, aber bei jener Blätter gefiedert, Hülle grün. Man findet die Art auch unter dem Namen C.pannonica (Floraweb) oder C.angustifolia (Rothmaler 2011). Eine ähnliche, mehr in westlichen Gebieten vorkommende Unterart ist ssp. timbalii, die bei Kartierungen nicht ausreichend abgegrenzt wurde