Bromus sterilis (Taube Trespe)
Home
zu Familien
Süßgräser (Poaceae). 1jährig, bis 100cm. Sandig-steinige Böden. Wegränder, Böschungen, Mauern, auch in Wiesen. Kollin-montan(-subalpin)
IV-VII. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet, im mittleren Teil Deutschlands am häufigsten. Verbreitung
Sehr ähnlich der etwas selteneren Dach-Trespe (Br.tectorum), wie diese in Büscheln wachsend mit hängender Rispe, Spreite bis 5mm breit, Ährchen 4-8blütig, schmal, mit lang begrannten Deckspelzen, Blatthäutchen zerschlitzt. Unterschiede: Pflanze deutlich höherwüchsig, Rispe allseitswendig, mit weniger Ährchen je Ast, deshalb lockerer erscheinend, Halm unterhalb der Rispe kahl