Angelica archangelica (Echte Engelwurz)
Home
zu Familien
Fam. Doldenblütler (Apiaceae). Bis 200cm. Nasse, nährstoffarme, sandig-tonige Böden, an Ufern von Strom- und Flusstälern. Kollin-montan
VI-VIII. Nördlich des Main in Flussniederungen, südlich davon und in den Alpen weitgehend fehlend. Verbreitung
Unterschied zur häufigen Wald-Engelwurz (A.sylvestris): Endfiederblatt 3lappig, jene mit drei getrennten Fiederblättern. Feldanbau zur pharmazeutischen Verwendung v.a. des Wurzelstocks, auch der Früchte und Blätter. An der Ostseeküste sowie an der Unterelbe die Unterart ssp. litoralis mit längeren, weniger stark gerippten Früchten