Anemonastrum narcissiflorum (Alpen-Berghähnlein) Anemone narcissiflora
Home
zu Familien
Hahnenfußgew. (Ranunculaceae). Bis 50cm. Alpenpflanze. Kalkhaltige, magere Bergwiesen und -weiden, lichte Gebüsche. (Montan-)subalpin(-alpin)
V-VII. Außerhalb der Alpen nur vereinzelt in Höhenlagen der westlichen Schwäbischen Alb. Verbreitung
Stängel und Blattstiele behaart, Blätter handförmig 3- bis 5teilig. Wurde früher zur Gattung Anemone (Windröschen) gezählt. Im Gegensatz zu diesen Arten die Blüten in mehrblütigen Dolden, mit 4 statt 3 quirlständigen Stängelblättern, Früchte kahl und geflügelt. Die Bestände außerhalb der Alpen sind Relikte aus der Eiszeit